Europameisterschaften Rotterdam

Rotterdam, Europameisterschaften. Look und ich hatten die Ehre Deutschland bei der Europameisterschaft in Rotterdam in der Para Equestrian vertreten zu dürfen. In der Einzelwertung rangierten wir uns an 7.Stelle. Leider unterlief mir bei der doppelt gezählten Lektion ein Reiterfehler, so das Look anstatt anzutraben leider 2mal angaloppierte. Das war sehr sehr teuer, so das es für eine Rangierung weiter vorne nicht reichte. In der Teamaufgabe hat alles super geklappt und wir rangierten uns an die 3. Stelle. Als potenzielle Medaillenkandidaten hatten wir uns für die Kür qualifiziert. Daran konnten wir leider nicht dran teilnehmen, da Look sich beim wälzen wohl  etwas angeschlagen hatte und nicht ganz klar lief. Um kein Risiko einer längerwährenden Verletzung einzugehen, haben wir entschieden,ihn zurück zu ziehen. Alles in allem waren es zwei tolle Runden, die er gegangen ist und alles gegeben hat. Mittlerweile ist es auch wieder alles verheilt und wir trainieren in Ruhe auf unser grosses Ziel nächstes Jahr Tokio hin.

Prix St George – Ryenna

Mülheim-Buchholzhof, Ryenna, im Besitz von Christina Horn ging zwei sehr schöne Prüfungen und setzte sich in der S Dressur an die 7. Stelle und in der Prix St George Kür an die 5. Stelle. Es hat riesig Spass gemacht.

Reitturnier Hamminkeln-Töven, Gut Kattenhorst

Ein sehr schönes Turnier fand auf der Reitanlage des Herrn Storm statt. Die Pferde fühlten sich hier sehr wohl und zeigten sehr schöne Prüfungen.

Kintaro belegt Rang 6 in der Dressurpferde L und Rang 3 in der Dressurpferde M.

Higlands Delights beendete sein Debüt mit einem 4.Platz in der DRessurpferde L und dann gewinnt Fürst Fidelis noch mit 68,8% die M- Dressur.

Regine Mispelkamp ist erneut Deutsche Meisterin in der Para-Dressur

Issum / Kamp-Lintfort, 3. Juni 2019

Knapp vier Wochen nach ihrem Sieg beim Mannheimer Maimarktturnier bestätigte die Regine Mispelkamp bei der Deutschen Meisterschaft (DM) in der Para-Dressur ihre derzeit überragende Form. Mit dem Spitzen-ergebnis von 75,12 Prozent triumphierte die an Multipler Sklerose erkrankte Reiterin (Grade V) mit ihrem Pferd „Look at me now“ auch in der Olympia-Reithalle in München-Riem und sicherte sich damit zum zweiten Mal in Folge den Titel einer Deutschen Meisterin. 

„Ich freue mich sehr darüber, dass es gelungen ist, den Titel zu verteidigen“, freute sich die 48-jährige Reiterin des RV Seydlitz Kamp, die im Stall in Issum beste Voraussetzungen für Sport und Reitbetrieb findet. Erste Gratulantin vor Ort war ihre treue Helferin Nicole Hochstrat, die sich mit der amtierenden Deutschen Meisterin als gelernte Tierarzthelferin um die Versorgung der Zweibeiner kümmert. Als Saisonhöhepunkt und Zwischenstation auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio stehen für die Reiterin in diesem Jahr vom 19.-25. August die Europameisterschaften in Rotterdam (Niederlande) auf dem Programm. 

Regine Mispelkamp auf dem Weg zum Titel
Regine Mispelkamp und ihre treue Helferin Nicole Hochstrat

Pferd international München-Riem

Die deutsche Meisterschaft der Para Dressurreiter fand in diesem Jahr auf der herrlichen Anlage in München Riem statt. Die Olympiahalle war für uns bestens vorbereitet. Look at me now gewinnt in allen drei Prüfungen mit enormen Abstand, so dass wir unseren Titel verteidigt haben und auch 2019 die Deutschen Meister der Para Dressurreiter in Grade V sind!